Schröpfen

Die Schröpfbehandlung ist ein traditionelles Therapieverfahren und zählt in der Alternativmedizin zu den ausleitenden Verfahren. Das Schröpfen ist schon Jahrtausende alt, älter als der Aderlass und die Blutegelbehandlung.

Durch das Setzen von evakuierten (unter Vakuum stehenden) Schröpfgläsern auf die Haut wird eine Saugwirkung auf das darunterliegende Gewebe ausgeübt. Hierbei wirkt das Schröpfen nicht nur lokal, sondern auch segmental und über bestimmte Reflexe auch auf innere Organe. So werden durch Schröpfen u. a. die Durchblutung und der Stoffwechsel verbessert, Muskelverspannungen und Gelosen beseitigt und Spasmen an inneren Organen gelöst.

Es wird zwischen blutigem Schröpfen, trockenem Schröpfen und der Schröpfkopfmassage unterschieden

Kombinationsmöglichkeiten
Ausgezeichnet zu kombinieren ist das Verfahren mit sämtlichen Therapieformen der manuellen Medizin wie Massagen, Chiropraktik, Osteopathie und anderen.

Bei meinen Behandlungen baue ich das Schröpfen unterstützend und ergänzend ein.

Kommentare sind geschlossen.